Im L’Angolino arbeiten sechs ErzieherInnen und eine Sprachpädagogin: Alida (Muttersprache: Italienisch), Annette (Deutsch), Claudia (Deutsch), Gegia (Italienisch), Jana (Deutsch), Lino (Italienisch) und Sabrina (Italienisch).

Die Erzieher treffen sich ein Mal wöchentlich zur Sitzung, um die Woche zu planen und zu organisieren, und um sich über pädagogische Inhalte und Beobachtungen auszutauschen.

Jeder Erzieher bringt verschiedene Interessen und Kompetenzen mit, die in die alltägliche Arbeit einfließen, deren Organisation und Koordination der Kinderladen-Leiterin obliegen. Regelmäßige Fortbildungen aller Mitarbeiter sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit, um die Fachkompetenzen zu erweitern und in die Praxis umzusetzen.

Alida

Alida ist als Tochter argentinischer Eltern in Buenos Aires geboren. Als sie ein Jahr alt ist, siedelt die Familie nach Italien (Marken) über, wo sie aufwächst. In Urbino studiert sie italienische Sprache und Literatur, in Pesaro Klavier am Konservatorium. Während des Studiums verbringt sie zwei Semester als Erasmus-Stipendiatin an der FU und HU Berlin. Seit 1998 lebt sie in Berlin.

Als Erzieherin im L’Angolino arbeitet sie seit 1999. Zwischen 2003 und 2006 absolviert sie eine berufsbegleitende Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin. Die Schwerpunkte ihrer pädagogischen Arbeit liegen im Bereich Sprache und Musik. Seit 2008 ist sie die pädagogische Leiterin der Einrichtung.

Annette

Annette absolviert ihre Berufsausbildung an der Deutschen Meisterschule für Mode in München mit dem Abschluss als Modegrafikerin. 1982 bis 1989 studiert sie an der Hochschule der Künste (heute UdK) „Visuelle Kommunikation“ und erhält ihr Diplom als Designerin. Nach der Geburt ihres zweiten Sohnes und anschließender Familientätigkeit arbeitet sie als pädagogische Mitarbeiterin von 2004 bis 2006 im Schülerladen Amtomokarasachmo e.V., der dann schließen muss. Von 2006 bis 2011 ist sie im Kinderladen Amtomokarasachmo e.V. tätig. Außerdem arbeitet sie bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie und ist für Wildfang e.V., einen gemeinnützigen Verein für Schul- und Ferienfahrten, tätig.

Ihre Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit liegen im kreativ-künstlerischen Bereich, in der Förderung von sprachlichen Kompetenzen und bei der Arbeit im naturwissenschaftlichen Bereich.

Claudia

Geboren wird Claudia im Jahr 1971 in Frankfurt Oder. 1991 geht sie nach Berlin. Sie beginnt Germanistik und Theaterwissenschaften an der TU-Berlin bzw. an der Humboldt-Universität zu studieren. Von 1999-2007 studiert sie Rehabilitationspädagogik an der Humboldt-Universität. Dabei liegt ihr Schwerpunkt auf der Sprachbehinderten- und Verhaltensgestörtenpädagogik im Kindesalter.

Seit November 2007 ist sie als Sprachpädagogin im L’Angolino tätig. Im Vordergrund ihrer Arbeit steht die sprachliche Entwicklung der Kinder unter Berücksichtigung der Mehrsprachigkeit. Durch das Vorlesen von Märchen und Geschichten, durch Spiele zur Lautbildung und Grammatik unterstützt und begleitet sie die Kinder in ihrem Spracherwerb.

Gegia

Gegia wird in Rom geboren und wächst dort auf. Im Jahr 1982 erhält sie ihr Diplom zur staatlich anerkannten Erzieherin am Institut für berufliche Bildung „Piero Gobetti“ in Rom. Anschließend besucht sie die Berufsschule des italienischen Roten Kreuzes „Edoardo e Virginia Agnelli“ in Rom und erhält das Diplom zur staatlich anerkannten Krankenschwester. 1986 führt sie ihr Lebensweg nach Nicaragua, wo sie sich in einem Projekt zur Unterstützung von Flüchtlingen aus El Salvador engagiert. 1988 kehrt sie nach Rom zurück, um für 15 Jahre in der Intensivstation eines Krankenhauses zu arbeiten.

Im Jahre 2000 heiratet Gegia, kommt 2004 nach Berlin und lebt seitdem hier mit ihrer Familie. Für 2 Jahre arbeitet sie an der Finow-Grundschule (Europaschule) als Erzieherin, bis sie im September 2006 zum L’Angolino wechselt. Hier ist ihr Schwerpunkt die Umsetzung künstlerischer Aktivitäten im grafisch-zeichnerischen Bereich.

Jana

Jana ist staatlich anerkannte Erzieherin mit langjähriger Berufserfahrung. 1988 kommt sie nach Berlin, um ein dreijähriges Studium für Krippenpädagogik an der Fachschule Berlin-Buch zu beginnen. Im Anschluss daran absolviert sie eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin. Von 1993 bis 2003 leitet sie eine Tagesgroßpflegestelle in Berlin Kreuzberg.

Im L’Angolino arbeitet sie seit 2008 als Erzieherin. Die Schwerpunkte ihrer pädagogischen Arbeit liegen im Bereich Kreativität und Vorbereitung auf die Schule.

Lino

Lino wird 1970 auf Sardinien geboren. Nach einer abgeschlossenen Ausbildung als Buchhalter studiert er in Parma an der Fakultät für Geisteswissenschaften und Philosophie. Auf Sardinien ist er im Folgenden mit ethnologischen Studien beschäftigt, bis er im Jahre 2002 nach Berlin wechselt.

Zunächst bietet er Kochkurse an der deutsch-italienischen Europaschule Finow-GS an. Seit 2006 arbeitet er als Erzieher im L’Angolino. Der Schwerpunkt seiner pädagogischen Arbeit liegt in der motorischen Entwicklung der Kinder sowie im Bereich der Ernährung und Gesundheit.

Sabrina

Sabrina ist in Mailand geboren. 1984 absolviert sie ihr Fachabitur für Rechnungsführung und Betriebswirtschaft. Seit 1985 lebt sie in Berlin. Sie arbeitet zunächst in der Gastronomie. Nach einer Weiterbildung in der Schule für Touristik arbeitet sie beim Bodenpersonal und in der Verwaltung einer Fluggesellschaft. Von 2007 bis 2010 führt sie ein Hostel.

Den L’Angolino lernt sie als Kinderladen ihrer Kinder kennen. 2006 engagiert sie sich im Vorstand. Seit 2011 arbeitet sie als Erzieherin im L’Angolino. Ihren Schwerpunkt legt sie auf die motorische Entwicklung der Kinder und deren Erfahrung mit der Natur.